0512 Haus Bärenhubel I
 
0512 Haus Bärenhubel I
0512 Haus Bärenhubel I
0512 Haus Bärenhubel I
0512 Haus Bärenhubel I
0512 Haus Bärenhubel I
0512 Haus Bärenhubel I
Schliessen
Beschreibung

Das einfache Arbeiterhäuschen aus den 1940er Jahren entsprach weder in bautechnischer noch in formaler Hinsicht heutigen Anforderungen. Die junge Besitzerfamilie wollte ihr Heim der wunderbaren Lage auf einer Anhöhe am Stadtrand und ihren Vorstellungen entsprechend ausbauen lassen. Gemäss einem vorgängig erstellten Gesamtkonzept wurde das Haus in drei Etappen, im bewohnten Zustand komplett umgebaut.

Zunächst wurde das Innere des Erdgeschosses neu organisiert. Durch Entfernung von Wänden und Einbau einer offenen Küche wurde das Herzstück des Hauses geschaffen, das heute als Treffpunkt für die ganze Familie dient. Die zwei vorhandenen Kinderzimmer wurden mit einem modernen Bad ergänzt und eine neue Treppe ins zukünftige Obergeschoss eingebaut.

Ein grösserer baulicher Eingriff bedeutete die Entfernung des Satteldaches mit samt Giebelwänden. An seiner Stelle wurde ein in Holzkonstruktion vorgefertigtes Attikageschoss auf die verstärkte Deckenkonstruktion gestellt. Dadurch erhielt das Haus einen ausgedehnten Elternbereich, bestehend aus einem Studio, einem Schlafzimmer mit Umkleide und separatem Bad. Auf dieser Ebene entstand so auch eine grosszügige Dachterrasse.

Im Zuge dieser Ausbauetappe erhielt die ganze Fassade eine den heutigen Anforderungen entsprechende Wärmedämmung und eine alles neu kleidende, hinterlüftete Holzschalung. Einzelne Fenster wurden bei dieser Gelegenheit durch grosse Verglasungen ersetzt.

In einer Abschlussetappe wurde schliesslich der Keller mit einem weiteren Zimmerausbau mit eigenem Bad ergänzt.

Damit konnte der bescheidene und veraltete Bau in ein neuwertiges komfortables Einfamilienhaus in zeitgenössisch-klassischer Erscheinung transformiert werden.

AdresseBärenhubel 11
4800 Zofingen
Bauherrprivat
Kubus nach SIA906 m3
BGF220 m2
NGF145 m2
Projekt2005-06
Ausführung2006-12
MitarbeiterRobert Alberati
Sina Burgener